Wie Sie mit Ihrer Basisgarderobe das Fundament für jeden Look legen

Sie haben Ihren Kleiderschrank gründlich ausgemistet?

Sicher denken Sie jetzt, dass Sie jede Menge neue Sachen brauchen und möchten am liebsten gleich die Läden stürmen. Stopp! Erinnern Sie sich: Weniger ist mehr. Lieber einige gute Kleidungsstücke, die wirklich Ihnen entsprechen, als einen Haufen Zeug im Schrank und doch nichts anzuziehen.

Sicher denken Sie jetzt, dass Sie jede Menge neue Sachen brauchen und möchten am liebsten gleich die Läden stürmen. Stopp! Erinnern Sie sich: Weniger ist mehr. Lieber einige gute Kleidungsstücke, die wirklich Ihnen entsprechen, als einen Haufen Zeug im Schrank und doch nichts anzuziehen.

Basics

Eine komplette Garderobe sieht für jede Frau anders aus, je nach Lebensstil und Bedürfnissen.

Der Kleiderschrankinhalt einer Mutter und Hausfrau sieht anders aus als der einer Krankenschwester oder Managerin, die formell gekleidet sein muss. So unterschiedlich der Alltag von Frauen aussehen mag, jede braucht Sachen für:

  • Ein ungezwungenes Essen mit Freunden
  • Verabredungen mit Freunden/Freundinnen
  • Dates
  • Bewerbungsgespräche
  • Geschäftliche Verabredungen
  • Formelle Einladungen

Hier ist eine Liste von Kleidungsstücken, die in einer Basisgarderobe nicht fehlen sollten:

  • Je ein großartiger Mantel für Sommer und Winter.
  • Eine weiße Bluse in einem Schnitt, der gut zu Ihrer Figur passt.
  • Ein gut geschnittener Blazer in bester Qualität in einer Farbe gemäß Ihrem Farbtyp, die sich als Basisfarbe eignet.
  • Eine Jeans, möglichst dunkel.
  • Eine Stoffhose gemäß Ihrem Figurtyp für jeden Tag.
  • Eine Stoffhose für tags und abends.
  • Ein kleines Schwarzes (LBD = Little black dress).
  • Ein leichter Cardigan in Cashmere oder Merinowolle in Ihrer Lieblingsfarbe.
  • Wenn Sie Röcke tragen, ein Rock für jeden Tag, der zu Ihrer Figur passt.
  • Eine Auswahl von schlichten Tops und T-shirts, passend zu den Hosen und dem Rock.
  • Moderne Schuhe in guter Qualität: Ein Paar Stiefel, ein Paar Ballerinas oder Loafers, ein PaarPumps oder Sandaletten zum Ausgehen.

Ausgehend von diesen Basisteilen können Sie je nach Bedarf aufstocken: Mehr Jeans, Blusen, Blazer, T-shirts, …

Je weniger verschiedene Anlässe es in Ihrem Alltag gibt, um so kleiner kann Ihre Garderobe sein. Aber selbst wenn Sie nur zu Hause sind, als Mutter oder im Homeoffice, ein Paar tolle Schuhe und ein schlichtes Kleid sollten auch in Ihrem Schrank nicht fehlen.

Inspizieren Sie Ihren Kleiderschrank nach den Basisteilen, prüfen Sie, ob diese Teile noch aktuell sind, gut sitzen und Sie sie auch wirklich tragen. Wenn nicht – raus damit und ersetzen.

Machen Sie sich eine Liste, um Ihre Basisgarderobe zu vervollständigen. Jetzt können Sie einkaufen – wohl wissend, nach welchen Teilen Sie Ausschau halten müssen. Die Basisteile sind das Herzstück Ihrer Garderobe, investieren Sie deshalb in beste Qualität und Passform.


Photo by Alexandra Gorn on Unsplash