10 Dinge, die keiner Frau stehen

So vergänglich Modetrends sein mögen, ein paar Teile haben es zum Modeklassiker geschafft. Ein perfekter Trenchcoat, schwarze Pumps und roter Lippenstift lassen jede Frau chic aussehen.

Aber: So wie es die Klassiker gibt, so gibt es die entsprechenden Gegenstücke: Dinge, die keiner Frau wirklich stehen – Modesünden!

Schauen Sie selbst:

_blauer_Lidschatten

Blauer Lidschatten – die 80er Jahre sind endgültig vorbei! Steht auch Heidi Klum nicht.

Rock_wadenlang

Wadenlange Röcke – mögen vielleicht an Models einigermaßen aussehen, aber an unseren Beinen??

Haremshose

Haremshosen – auch nicht zum Yoga!

Mutti_Jeans

Mutti-Jeans – taillenhohe Jeans, womöglich mit Gummizug oder Bundfalten, verderben jeden Stil.

Ugg_Boots_Rock

UGG Boots zu Röcken und Kleidern – auch nicht bei Eiseskälte.

Crocs

Crocs – wirklich nur für den Garten.

bauchfrei

Bauchfreie Tops – höchstens an Teenagern am Strand.

BH

Ohne BH gehen – sich abzeichnende Brustwarzen, wippende und hängende Brüste sind ein No go. Für jede Brust gibt es den passenden BH!

Strumpfhose_in_Peeptoes

Strümpfe zu offenen Schuhen – lieber Spezialstrumpfhosen ohne Zehen tragen.

Acc_zu_viele

Zu viele Accessoires auf einmal – entscheiden Sie sich für einen Fokuspunkt im Outfit.

Die Liste lässt sich problemlos erweitern, z. B. auf Leggins, Keilabsätze, Nerdbrillen, ….

Sie sehen, es geht weniger um ein einzelnes Kleidungsstück, sondern um fatale Kombinationen.

Schauen Sie also kritisch in den Spiegel, bevor Sie das Haus verlassen und überprüfen kurz, ob Farbe, Schnitt, Länge und Fokuspunkt Ihres Outfits zu Ihrer Figur, Ihrem persönlichen Stil und dem Anlass passen.