Wie Sie im Beruf gut angezogen sind

Men's clothes and accessories on a white background

Sicher haben Sie auch schon einmal dieses unangenehme Gefühl gehabt, zu einer bestimmten Gelegenheit nicht richtig angezogen zu sein. Man dreht und windet sich innerlich und ist froh, den Ort des Geschehens endlich verlassen zu können.

Ganz anders das Gefühl, wenn „Alles“ passt: Kleidung, Stimmung, Umgebung. Dann können Sie ganz Sie selbst sein.

Kleider machen Leute!

Wer nicht zu Hause arbeitet, passt seinen Kleidungsstil dem offiziellen Stil der Firma oder der Branche an. Das heisst nicht, dass Sie in einem Einheitslook herumlaufen sollen, sondern Ihre Persönlichkeit auch hier zum Ausdruck bringen können, ohne bestimmte Regeln zu missachten.

Richtig gekleidet fühlen und bewegen Sie sich sicher in Ihrem beruflichen und gesellschaftlichen Umfeld. Mit der Auswahl Ihrer Kleidung unterstreichen Sie sowohl Ihre Persönlichkeit und bringen Ihre Einstellung anderen gegenüber zum Ausdruck. Damit haben Sie selbst es in der Hand, wie Sie von anderen wahrgenommen werden.

Das Angebot an Businesskleidung gerade im Internet ist enorm. In jeder Preisklasse finden Sie hier komplette Business Outfits.

Gehört der Anzug zu Ihrer Business Kleidung, sind Sie so tagsüber korrekt angezogen:

  • Einreiher mit zwei oder drei Knöpfen, Zweireiher.
  • Uni oder dezente Streifen.
  • Hosen schmal, mit oder ohne Umschlag.
  • Wird eine Weste getragen, sollte sie aus dem gleichen Stoff und möglichst einfarbig sein.
  • Anzug-, Hemd- und Krawattenfarbe je nach Farbtyp

Mit den Farben Ihrer persönlichen Farbpalette sehen Sie frisch, dynamisch und attraktiv aus.

  • Zum gemusterten Anzug dürfen Sie eine dezent gemusterte Krawatte tragen. Das Hemd bleibt unifarben.
  • Bei Kombinationen in uni dürfen Sie farbenfreudig sein und Kontrastfarben oder Ton-in-Ton wählen.
  • Schwarze oder braune (je nach Farbe des Anzugs) Schnürschuhe oder Slipper.
  • Kniestrümpfe einfarbig, passend zum Anzug.
  • Hut in Schwarz, Braun oder Rauchblau, im Sommer auch aus Stroh, z. B. Panamahut.
  • Einreihiger Mantel, Trenchcoat, zweireihiger Ulster.
  • Schal Ton-in-Ton oder in Kontrastfarbe, klein gemustert oder uni.
  • Lederhandschuhe passend zum Mantel in Braun, Schwarz oder Grau.
  • Einstecktuch farblich passend zum Hemd.

Zu Konferenzen, Empfängen und formellen Veranstaltungen tagsüber sieht Ihre korrekte Kleidung so aus:

  • Einreiher mit zwei Knöpfen oder Zweireiher in Schwarz, Anthrazit, Marine oder Nachtblau aus feiner, leichter Wolle. Hose ohne Umschlag. Wenn Weste, dann in Schwarz oder Grau.
  • Weißes Hemd mit Kentkragen. Seidenkrawatte in den Farben Ihres Farbtyps, uni, Ton-in-Ton gemustert, schmal gestreift oder Punkte.
  • Kniestrümpfe in Schwarz, Anthrazit oder Dunkelblau.
  • Schwarze Schuhe aus Glattleder ohne Zierstepperei.
  • Dunkler, klassischer Hut
  • Unifarbener, dunkler Mantel mit verdeckter Knopfleiste
  • Feiner Schal in Seide oder Kaschmir von Grau bis Weiß, uni oder Ton-in-Ton gemustert.
  • Dunkle, feine Wildleder- oder Lederhandschuhe.
  • Einstecktuch aus weißem Batist.

Wenn es etwas weniger formell, dafür sportlicher sein darf:

  • Sportlicher Sakko, einreihig, uni, klein gemustert, kariert oder gestreift. Farblich passende Hose.
  • Gemusterte Weste oder Strickweste, Pullover mit V-Ausschnitt, Polopullover.
  • Hemd in Ihren Farben, uni, gestreift oder mit kleinem Karo.
  • Krawatte in den Farben Ihrer Farbpalette, uni, breite Streifen, nicht zu große Phantasiemuster. Wer mag, kann gerne gemusterte Fliegen tragen.
  • Socken oder Kniestrümpfe, passend zu Schuhen und Hosen.
  • Sportliche Schuhe in Braun, auch Slipper oder Mokkasin. Im Sommer auch geflochtene, perforierte oder helle Schuhe.
  • Wer gerne Hut trägt, wählt ein sportliches Modell, z. B. Trilby, oder im Sommer einen Strohhut.
  • Trenchcoat oder kurzer, geknöpfter Mantel.
  • Schal gemustert, gestreift oder uni, Kontrastfarben, auch Strick.
  • Helle, braune oder graue Handschuhe, sportlich mit Perforationen oder aus Strick.

Businesskleidung für Männer

Wie modisch sollte der Mann sein? Wie elegant? Genau hier ist Ihr Spielraum. Sind Sie ein echter Gentleman? Dann bitte nicht zu modisch. Es reicht, wenn Ihr Gegenüber das Gefühl hat, Sie sind sehr gut angezogen.

Mit Ihrer Businesskleidung gestalten Sie Ihren Auftritt und Ihr Image. Kultivieren Sie Ihren Stil innerhalb des Branchencodes mit Ihrer bestimmten Art von Anzügen, Krawatten oder Accessoires. Nur Mut!