Der extravagant-unkonventionelle Stil

Victoria_Beckham
Sie fallen gerne auf und mögen es, wenn man sich nach Ihnen umdreht. Dazu benutzen Sie kräftige Farben, starke Kontraste – oft mit Schwarz, ungewöhnliche Kombinationen, individuelle und einzigartige Accessoires.

Die extravagante Frau liest Mode- und Lifestylezeitschriften, kauft die neuesten Modetrends und ist immer up-to-date. Ihre Kleider geben ein Statement über sie ab. Mit der fantasievolle Kombination von Farben, Materialien und Stilrichtungen signalisiert sie ihre Unabhängigkeit.


Bekannte Persönlichkeiten: Annie Lennox, Victoria Beckham, Cher, Gwen Stefani, Naomi Campbell

Das extravagant unkonventionelle Naturell:

  • Groß, schlank, hager, kantig
  • Glatte Haare in geometrischen oder asymmetrischen Schnitten, schlichter Chignon
  • Mag keine Locken
  • Top gepflegte Haare
  • Immer geschminkt, abends großes Make up
  • Ungewöhnliches oder exotisches Gesicht, Gesichtszüge wie gemeißelt, hohe Wangenknochen oder kantiges Kinn
  • Kauft gerne und häufig ein

Kleidung:

  • Strenge Schnitte, gerade Linien
  • Eckige Schultern
  • Eckige Formen, Ausschnitte und Kanten
  • Exotische, auffällige Abendkleider
  • Für den Businessbereich den Stil reduzieren
  • Mehr Ensembles als Einzelteile
  • Materialmix, z. B. Wolle mit Chiffon

Accessoires:

  • Große Schmuckstücke, ohne Schnörkel, avantgardistisch
  • Hüte
  • Tücher, Schals, Krawatten
  • Gürtel mit interessanten Schließen oder Mustern
  • Modische Schuhe
  • Taschen im Materialmix
  • Hüte
  • Große Sonnenbrillen

Materialien und Oberflächen:

  • Wolle (Merino)
  • Cashmere
  • Angora
  • Baumwolle
  • Leinen
  • Viscose
  • Seide
  • Taft
  • Leder, Kunstleder
  • Stretchmaterialien
  • Pelz, Kunstpelz

Muster:

  • Animal-Prints
  • Ethno-Prints
  • Colourblocking
  • Großformatige Blumen- und Fantasiedrucke
  • Ungleiche Streifen und Karos
  • Kontraste

Markenbeispiele:

Gucci, Versace, Emilio Pucci, Missoni, Issey Miyake, Alexander McQueen, Roland Mouret

Verschiedene Menschen haben verschiedene Stil-Persönlichkeiten, oft sogar eine Mischung aus zwei oder drei Stilen.

Ihr Figurtyp bestimmt hauptsächlich Ihren Basisstil.

Wandeln Sie ihn ab und ergänzend sie ihn mit Details der Ihnen entsprechenden Stil-Persönlichkeiten. Wenn Sie auf diese Weise Ihren angeborenen Zügen treu bleiben, werden Sie Selbstvertrauen in Ihre Kleiderwahl gewinnen und viel weniger Fehlkäufe im Schrank hängen haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.