Der klassisch-zeitlose Stil

Coco_Chanel
Sie mögen Kleidungsstücke, mit deren Schnitte und Stoffe Sie jederzeit elegant aussehen. Farben und Stoffe sind aus einem Guss und aufeinander abgestimmt.

Selten oder gar nicht sieht man Sie in Jeans oder Cordhosen, ebenso wenig in kräftigen Farben und auffälligen Mustern. Für die neuesten Modetrends interessieren Sie sich höchstens am Rande.

Die klassische Frau ist der Inbegriff von Stil und Eleganz. Sie bevorzugt schwere Stoffe, außerordentliche Schneiderkunst und geschmackvollen, teuren Schmuck.


Bekannte Persönlichkeiten: Grace Kelly, Audrey Hepburn, Coco Chanel, Jackie Kennedy, Hillary Clinton, Angela Merkel

Das klassisch zeitlose Naturell:

  • Nicht zu dick, nicht zu dünn
  • Halblanger bis kurzer Haarschnitt
  • Zeitloses und elegantes Aussehen
  • Feste Make up Routine
  • Wenige Geschäfte, in denen Sie regelmäßig einkaufen

Kleidung:

  • Klare, schlichte Linienführung; gediegen und elegant; lange tragbar
  • Niemals poppige, trendige oder strenge Styles
  • Hochwertige Materialien
  • Understatement
  • Basisstil im Businessbereich
  • Figurnahe Schnitte

Accessoires:

  • Handtaschen und Schuhe sollten nicht exakt zusammenpassen, das wirkt altmodisch. Die Farben können übereinstimmen, wählen Sie jedoch unterschiedliche Materialien oder Strukturen.
  • Schals und Seidentücher
  • Edler, schlichter Schmuck, auch edler Modeschmuck
  • Nie zusammenpassende Schmuckstücke tragen (altmodisch!)
  • Handtasche aus Glatt- oder Glanzleder; regelmäßig austauschen
  • Hüte
  • Pumps mit mittelhohem Absatz, elegante Schnürschuhe, Stiefel und Stiefeletten

Materialien und Oberflächen:

  • Wolle (Merino)
  • Cashmere
  • Feine Baumwolle (mercerisiert)
  • Feines Leinen
  • Viscose
  • Seide
  • Feine Glatt- und Wildleder
  • Glatter Strick
  • Flanell
  • Gabardine
  • Cool Wool

Muster:

  • Nadelstreifen
  • Pepita, Hahnentritt, Fischgrät, Pfeffer- und Salz
  • Paisleys und Tupfen
  • Regelmäßige Krawattenmuster

Markenbeispiele:

Windsor, Armani, Michael Kors, Boss, St. Emil, René Lezard

Verschiedene Menschen haben verschiedene Stil-Persönlichkeiten, oft sogar eine Mischung aus zwei oder drei Stilen.

Ihr Figurtyp bestimmt hauptsächlich Ihren Basisstil.

Wandeln Sie ihn ab und ergänzend sie ihn mit Details der Ihnen entsprechenden Stil-Persönlichkeiten. Wenn Sie auf diese Weise Ihren angeborenen Zügen treu bleiben, werden Sie Selbstvertrauen in Ihre Kleiderwahl gewinnen und viel weniger Fehlkäufe im Schrank hängen haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.