Burberry-mode

Das Wetter ist herbstlich kühl geworden und wer schaut da nicht in die Geschäfte, um mit neuen, modischen Kleidungsstücken die Herbst/Wintergarderobe aufzufrischen.

Nutzen Sie Modezeitschriften, Kataloge, Bummeln und Anproben zur Inspiration, aber bleiben Sie auf IHREM Stil-Pfad.
  1. Probieren Sie Alles mindestens einmal aus, nach dem Motto „Sag niemals nie“. Experimentieren Sie. Machen Sie Fotos von sich in ungewöhnlichen Outfits.
  2. Seien Sie spielerisch. Spielen Sie mit Farben, Kombinationen und Lagenlooks.
  3. Lassen Sie sich von der Vergangenheit inspirieren. Mixen Sie moderne Teile mit Vintage-Stücken oder dem Schmuck Ihrer Oma.
  4. Folgen Sie nicht blindlings Trends. Suchen Sie sich gezielt Kleidungsstücke aus, die in Ihren Plan, zu Ihren Garderobenfarben und Ihrem Kleidungsstil passen.
  5. Haben Sie einen Standardlook. Wenn Sie nicht wissen, was Sie sonst anziehen sollen, greifen Sie auf Ihre Lieblingskombi zurück, mit der Sie sich überall wohl fühlen. Das kann eine Jeans plus weißes Hemd plus schwarzer Blazer sein, oder…
  6. Setzen Sie auf Schuhe. Investieren Sie in Ihren Favoriten, z. B. Boots mit Blockabsätzen, und tragen Sie diese zu so gut wie allem.
  7. Finden Sie Marken, die bei Ihnen funktionieren. Das kann eine bestimmte Jeansmarke sein, oder eine Modemarke, die Ihren Nerv genau trifft und deren Modelle bei Ihnen sitzen.
  8. Haben Sie „sichere“ Accessoires. Die so gut wie immer bei Ihnen funktionieren. Das kann ein bestimmter Lippenstift oder Ihre Ringsammlung sein.
Fragen Sie sich bei jedem Outfit: Fühle ich mich wie mein allerbestes Selbst? Die Antwort muss in jedem Fall ein hundertprozentiges JA sein. Dann machen Sie das beste aus Ihrer Garderobe.