tvr In jeder Farb- und Stilberatung sind die Farben einer Basisgarderobe ein großes Thema. Eine funktionierende Basisgarderobe aufzubauen und Kleidungsstücke shoppen sind zwei verschiedene Sachen. Sie können Klamottenberge kaufen und trotzdem keine Basisgarderobe haben, die reibungslos funktioniert.

Was kennzeichnet eine gute Basisgarderobe?

  • Kleidungsstücke und Accessoires, die leicht zu kombinieren sind.
  • Kleidungsstücke und Accessoires, die zu Ihrem Lebensstil passen.
  • Kleidungsstücke und Accessoires, die in Farbe, Schnitt und Stil perfekt zu Ihrem Typ und Ihrer Figur passen.
  • Kleidungsstücke und Accessoires, in denen Sie sich selbstbewusst, authentisch und wohlfühlen.

Mit diesen Kleidern ziehen Sie sich in wenigen Minuten dem Anlass gemäß an, egal ob für den Job, zum Sport, die Oper oder zum Ausgehen.

Wo also liegt das Problem?

Mit Shoppen allein kann es nicht gelöst werden. Wenn Sie Ihren Kleiderschrank systematisch ausgemistet und neu sortiert haben, die Lücken in Ihrer Garderobe erkannt und sie auf Ihrer Einkaufsliste notiert haben – wie in „Basisgarderobe leicht gemacht“ empfohlen -, dann sind Sie schon einen großen Schritt weiter.

Nach einer Farbberatung kennen Sie Ihre neutralen Farben, die sich für Basics eignen. Aber mit welcher Farbe am besten beginnen?

Die besten 6 Tipps:

  1. Kaufen Sie sich ein Set von Basics – Hose/Rock, Blazer, Jacke, Mantel, -Strick, Top/Bluse, Schuhe, Tasche – in einer Farbe.
  2. Besonders harmonisch wirkt ein Ton Ihrer Haarfarbe, z. B. Schwarz oder Grau bei schwarz- oder grauhaarigen Wintertypen, Braun oder Rost bei braun- oder rötlich braunen Herbsttypen, Taupe bei aschblonden Sommern oder Karamelltöne bei dunkelblonden Frühlingstypen.
  3. Je größer der Anteil an Basics in Ihrem Kleiderschrank, umso leichter können Sie Kombinationen zusammenstellen.
  4. Außergewöhnliche Accessoires oder Schuhe zu diesen Basics gehen immer problemlos.
  5. Ergänzungsteile in einer Kontrastfarbe: Sie dienen zur Komplettierung der Basisgarderobe und wirken langweiligen Outfits entgegen. Diese zweite Farbe kann in einem Streifen, Muster, Besatz, Knopf oder Schal auftauchen.
  6. Beschränken Sie sich am Anfang auf wenige Teile in einer zweiten Farbe. Besonders harmonisch wirkt ein Farbton Ihrer Augenfarbe.
Wenn Sie mit Plan und Disziplin eine stimmige Garderobe aufbauen wollen, ist dies ein einfaches, erfolgsversprechendes Rezept.