Welcher Figurtyp bin ich?

Figur_Collage

Figurtyp V, A, H, X oder O?

Der Figurtyp ist oft der Bereich, den viele Frauen als negativ ansehen. Sie schauen nur darauf, was sie NICHT haben und machen innerlich eine lange Liste mit all den „negativen“ Punkten, die sie an sich entdecken.

Tun Sie das nicht! Konzentrieren Sie sich auf Ihre Pluspunkte und lernen Sie, Ihre Vorzüge zu betonen.

Der Figurtyp hat nichts mit der Kleidergröße zu tun! Eine Frau, die Größe 36 trägt kann genauso zum Figurtyp A gehören wie jemand mit Größe 46.

Wenn Frauen Kleider anprobieren und sie nicht richtig sitzen, denken Sie, es liegt an ihrer „komischen“ Figur.

Männer hingegen sagen im gleichen Fall, die Kleidungsstücke sitzen nicht richtig.

Und das ist der richtige Ansatz. Wir alle brauchen Kleidungsstücke, die zu unserer Figur passen.

Der Schlüssel für gutes Angezogensein ist die genaue Kenntnis seiner Vorzüge. Es können die Haare sein, die Augen, die Haut, das Dekolleté, die langen Beine, die athletischen Arme,…

Jede Figur ist wie sie ist und wir analysieren sie ganz neutral. Wir schauen uns nicht nur die horizontalen, sondern auch die vertikalen Proportionen an.

Horizontale Proportionen

  • Verhältnis Schulterbreite zu Hüftbreite
  • Taille

Vertikale Proportionen

  • Oberkörper länger als der Unterkörper
  • Unterkörper länger als der Oberkörper
  • Ober- und Unterkörper sind gleich lang

Wichtig in der Stilberatung ist herauszufinden, ob der Oberkörper kürzer oder länger im Vergleich zu den Beinen ist, gemessen vom Scheitel bis zum Schritt und vom Schritt bis zur Fußsohle.

Wenn der Oberkörper oder die Beine länger sind, balancieren wir mit der Kleidung diese Proportion aus.

Es gibt 5 grundlegende, horizontale Figurtypen: V, A, H, X und O.

Figurtyp V
Figurtyp A
Figurtyp H
Figurtyp X
Figurtyp O

Um Ihren grundlegenden Typ festzustellen, schauen Sie sich die dominierenden Merkmale aller Typen an. Wenn Sie sich nicht genau einordnen können, vergleichen Sie die Merkmale der anderen Figurtypen und ordnen sich bei dem Typ ein, der Ihrer Figur am nächsten kommt.

Indem Sie Ihre Körperform verstehen und Ihre Vorzüge betonen, schaffen Sie Ihren ganz persönlichen Stil. Nur einen Look zu kopieren, sei aus einer Modezeitschrift oder der eines Filmstars, funktioniert nicht.

Jemand mit geraden Körperlinien wird sich ganz anders kleiden müssen als jemand mit gerundeten. Mit diesem Verständnis für den eigenen Körper und den passenden Stilregeln werden Sie blendend aussehen.