Hose gemustertSie möchten gerne Hosen und Röcke mit Mustern oder Bordüren tragen, sind sich jedoch nicht sicher, was gut aussieht und was nicht? Ob jemandem gemusterte Unterteile wie Röcke, Hosen oder Shorts stehen, hängt von der Körpergröße und dem Gewicht ab. Wenn Sie klein sind (unter 160 cm) oder mittelgroß (bis 172 cm) und schwer, lassen Sie gemusterte Unterteile kleiner und schwerer aussehen als Sie sind. Deshalb gilt für diese Fälle die Empfehlung, unterhalb der Taille keine gemusterten Kleidungsstücke zu tragen. Ein Muster zieht immer die Blicke auf sich. Wenn Sie trotz der Größenregel Muster tragen möchten, sollten Sie die Aufmerksamkeit auf Ihr Gesicht lenken, z. B. durch verzierte Ausschnitte, eine schöne Halskette oder ein Tuch. Kombinieren Sie zu der gemusterten Hose ein Top in einer der helleren Farben des Musters. Aber auch hier ist Vorsicht geboten: Helle Farben vergrößern, und wenn Sie eine große Oberweite oder einen Bauch kaschieren möchten, kommt diese Variante nicht in Frage. Die Größe des Musters sollte in jedem Fall zu Ihrem Körperbau und der Größe der Details (Augen, Nase, Mund, Haare) Ihres Körpers passen.