Ancle_Boots
Schuhe und Stiefel – ursprünglich gedacht als Schutz für die Füße vor Kälte, Schmutz und unwegsamen Wegen – sind heute das Gegenteil: Schmuck für die Füße, Blickfang, Abrundung eines Outfits.

Sie werden mit Cremes gewienert, um zu glänzen. Als edles Beiwerk machen ein Outfit erst komplett und geben ihm eine besondere Note.

Ein Kleid, mit Ballerinas getragen, wirkt völlig anders als mit High Heels. Die Wahl des Schuh- und Stiefeltyps ist ausschlaggebend für Ihren Look, deshalb lohnt es sich, hier genau hinzuschauen, ob sie zu Ihrem Outfit und Ihrem Stil passen.

  • Hohe, schmale Absätze lassen die Beine länger erscheinen
  • Wählen Sie eine Absatzhöhe, die für Sie bequem ist
  • Hoch geschlossene lassen sie Füße und Beine kürzer aussehen
  • Mit weiter ausgeschnittenen Schuhen sehen Füße und Beine länger aus
  • Zu Businesskleidung niemals Sandalen tragen
  • Sandalen nur mit top gepflegten Füßen tragen (Pediküre, Nagellack)
  • Stiefel und Boots sollten immer an einem schmalen Punkt der Beine enden, sei es der Knöchel, die Wade oder unterhalb des Knies

Richtlinien bei der Schuhwahl:

  • Flach bei schmalen Knöcheln: Keine klobigen Schuhe wie Clogs, runde Ballerinas, große Verzierungen wie Blumen
    Besser: Spitz zulaufende Ballerinas oder Pumps, kleine Verzierungen wie Schleifen
  • Zu kurzen Röcken nur flache oder kleine Absätze
  • Absätze bei dicken Knöcheln: Keine Slingbacks mit flachem Absatz oder Mules mit Kitten Heels
    Besser: Slingbacks mit hohem geradem Absatz, Wedges, High Heels ohne Knöchelriemchen
  • Absätze bei schmalen Knöcheln: Keine kräftigen Absätze, Blockabsätze, Wedges
    Besser: Zarte, schmale, elegante Absätze
  • Stiefel bei dicken Waden: Wadenlange Stiefel meiden, sie lassen die Waden noch dicker erscheinen
    Besser: Hoher Stiefel, der das ganze Bein bis zum Knie strumpfartig umschließt, kein klobiger Absatz. Zwischen Rocksaum und Stiefel sollte kein Bein zu sehen sein.
  • Stiefel bei dünnen Beinen: Flache Stiefel sehen toll aus! Um die Waden sollten sie nicht zu locker sitzen.
  • Zu Miniröcken bitte flache Stiefel mit Strumpfhosen!
  • Ancle Boots: Toll zu Hosen, zu Röcken nur bei gut geformten Beinen.
  • Stiefel nur wenn es kalt ist, bei warmem Wetter und im Sommer wirken sie nur lächerlich!

Schuhe und Taschen müssen heute zum Glück nicht mehr zusammen passen, so dass wir kreativer sein und neue Kombinationen ausprobieren können, zum Beispiel:

Unterschiedliche Oberflächen
Lackschuhe – Samttasche
Leinenschuhe – Nylontasche

Muster mit einfarbigen Materialien
Leoprint – rote Ledertasche

Matt und Metallic
Schwarze Velourslederpumps – silberne Clutch

Pflegetips

  • Bei neu gekauften Schuhen unbedingt das Preisetikett an der Sohle entfernen
  • Schiefe Absätze sofort reparieren lassen
  • Nach jedem Tragen auslüften, putzen, cremen und polieren
  • Auf Schuhspannern aufbewahren

Jede Frau hat ihre eigene Leidenschaft, was Accessoires betrifft. Für die eine sind es Handtaschen, Schmuck oder Gürtel, für die andere sind es Schuhe. Viel Freude mit Ihren Lieblingen!